Styles Demo

Styles insgesamt: 9


User Information

Benutzeravatar




Registrierung

Vote

Topliste

Star-Ocean.de Toplist

Sabishii Anime Top 100


GoogleBot

Google [Bot]
22. Sep 2017, 03:19
Yahoo [Bot]
20. Sep 2017, 11:41
MSN [Bot]
30. Apr 2014, 12:35
Google Adsense [Bot]
12. Feb 2014, 06:28
Majestic-12 [Bot]
21. Aug 2013, 11:29


Suche

  


Dreams

Eure FF's. Bitte in einem speziellen Thread eure Meinungen etc. posten.

Dreams

Beitragvon Tenshi » 18. Nov 2012, 01:51

Ich weiß nicht warum, aber ich habe seit meiner Geburt keine Nacht durch geschlafen. Ich weiß nicht wie es ist zu Träumen, auch wenn ich das Gefühl habe als wäre alles was ich erlebe keine Wirklichkeit. Ich habe aber auch keine Sehnsucht danach. Ich bin Rastlos. Sowohl am Tag, als auch in der Nacht. Das Problem ist nur, ich weiß nicht wo ich zu Hause bin. Jedesmal wenn ich mich ins Bett lege um zu schlafen wache ich 5 Minuten später in einer anderen Welt auf. Egal wo ich bin, es ist immer Tag. Es sei denn ich versuche gar nicht erst zu schlafen. In beiden Welten habe ich Eltern, Freunde, gehe zur Schule... und ich trainiere. Ich bin nämlich ein Ninja aus Konoha. Ich muss sagen, das Leben in Konoha ist viel aufregender als das in der anderen Welt. Hier ist einfach viel mehr möglich. Aber irgendwann schlafe ich immer ein und dann liegt mein Körper in der einen Welt nur noch leblos herum während ich dann in der anderen Welt mein Leben lebe. Sobald das passiert, ist komischerweise auch meine Müdigkeit verschwunden. Nur körperliche Wunden wandern mit mir in die andere Welt. Dort werden meine Eltern schon verdächtigt mich zu schlagen. Das ist alles so kompliziert. Ich wünschte ich könnte aufhören zu pendeln. Auch wenn das bedeutet, dass ich alle aus der einen Welt verlassen muss um endlich in Ruhe leben zu können...

Mal wieder ein ganz normaler Tag. Naja. Bei mir ist ja nichts normal. Ich kann es nicht nachvollziehen aber alle anderen bezeichnen mich als überdurchschnittlich schön und begabt. Das ätzt. Nichtmal sowas ist bei mir normal. Ich stehe seufzend aus dem Bett auf. 6 Uhr. Heute hab ich ne Klausur in Mathe. Der LK langweilt mich aber das ist zum Glück das Abschlussjahr. Natürlich unnormal das Abi mit 16 zu machen. Was sonst... In Konoha bin ich schon längst aus der Schule raus und Chunin. Naruto ist immer noch Genin. Auch wenn er ewig mit Jiraya unterwegs war sollte er mal endlich seinen Hintern hoch bewegen und diese Prüfung machen. Was solls. Nicht mein Problem. Also Schule... Zum Glück gibts in Deutschland nur wenige Schulen mit Schuluniformen. Wir sind hergezogen, weil mein Vater hier eine neue Frau kennen gelernt hat. Meine Mutter ist vor 2 Jahren gestorben, weil sie son Kerl vor ein Auto geschubst hat. Dieses Arschloch... Besonders japanisch sehe ich auch nicht aus. Mein Vater kommt nämlich ursprünglich aus Deutschland. Von daher kann ich die Sprache wie jeder andere in diesem Land. Was auch immer. Ich zieh mir also Hot Pants und ein T-Shirt an, mache mich fertig, schnappe mir meine Tasche und gehe zur Schule. Ich laufe lieber als mich in den engen Bus zu setzten. Da sind mir echt zu viele Leute drin.
Die Klausur war voll unterfordernd einfach. Aber ich bin wohl die einzige die das so sieht. Den Rest hab ich auch überstanden. Hab mich von meinen Freunden verabschiedet und bin nach Hause gegangen. Meistens heißt es ab da nur noch langweilen und warten bis es Nacht ist und ich schlafen kann. Aber heute ist es etwas anderes. Mein 16. Geburtstag. Das hat sich der ganze Rest auch gemerkt und mal grade ne Party in meinem Haus geschmissen. Ist ganz witzig. Nicht so langweilig wie sonst. Haben uns nen Film reingezogen, getanzt und diesen ganzen sonstigen Partykram gemacht. Um 20 Uhr hab ich alle rausgeschmissen. Wird Zeit fürs Bett. Breit grinsend mach ich mich fertig, leg mich ins Bett und warte darauf endlich einzuschlafen.
Bild
Benutzeravatar
Tenshi
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 1174
Registriert: 01.2012
Wohnort: Konoah
Geschlecht:

Re: Dreams

Beitragvon Tenshi » 18. Nov 2012, 02:59

Es ist kalt und es zieht. Ich mache die Augen auf und sehe vor mir lauter Bäume. Ich bin bei jemandem auf dem Rücken der von Ast zu Ast springt. Nein es ist kein Affe oder Tarzan. Ich wünschte es wäre Sasuke aber der ist es leider auch nicht. Ich habe seine Position im Team eingenommen weil er zu Orochimaru gegangen ist... Davor hatte ich immer Privat mit Sensei Kakashi trainiert und dass ich endlich lernen konnte mit einem Team zu interagieren passte ihm gerade ganz gut in den Kram. Auch wenn er auch nicht so begeistert davon war dass Sasuke gegangen ist. Teamwork hatte ich schnell begriffen. Naruto und Sakura waren mir ja keine Fremden. Genauso wie die anderen Teams. Ich hatte immer mal wieder mit ihnen trainiert und mich mit allen angefreundet. Ich schweife wieder ab. Derjenige der mit mir durch den Wald hopst ist kein geringerer als Naruto. Mist. Ich bin mal wieder Nachts auf ner Mission eingeschlafen und nicht rechtzeitig aufgewacht. Zum Glück passiert das nicht immer all zu oft und auch nicht all zu spät. "Danke. Du kannst mich jetzt runter lassen." Naruto bleibt stehen und setzt mich ab. Einen Augenblick später tauchen Sakura und Kakashi auf. "Was war dass denn jetzt wieder? Wir haben eine wichtige Mission! Warum bist du immer am pennen?!", zischt Sakura mir ärgerlich zu. "Du weißt doch, dass ich nen total festen Schlaf habe. Ich kann da doch auch nix für. Ich würde es ja ändern wenn ich könnte, aber es geht nicht.", antworte ich. Kakashi scheint zu schmunzeln. Schwer zu erkennen unter der Maske aber seine Augen würden dazu passen. "Na na! Hört auf euch zu streiten. Wir versuchen ja schon seit Ewigkeiten etwas dagegen zu unternehmen aber wenn sie schläft ist sie eben sowas wie scheintot. Reg dich ab Sakura. So schlimm ist das ja nicht. Sie Misaki hat bis jetzt mal noch niemanden damit behindert. Stimmts Naruto?", versucht er sie zu beruhigen. Dazu nickt Naruto eifrig. "Es dauert ja auch nicht lange und dann wacht sie auch auf. Du musst dich nicht jedes mal beschweren." Dafür kassiert Naruto erstmal prompt ne Kopfnuss. "Ach gibs zu. Du bist in sie verknallt.", schnaubt diese. "Ach komm Sakura. Du weißt, dass das nicht stimmt. Und selbst wenn es so wäre, kann es sein dass du eifersüchtig bist.", erwidert er frech grinsend. Sie holt aus und pfeffert ihm eine, dass er vom Baum fliegt. "Halt die Klappe du Idiot. Wieso sollte ich wegen DIR eifersüchtig sein?! Hast du noch alle Latten am Zaun?! Bei dir piepts wohl!", brüllt sie. Was für ein Temperament... "Ähm... Sakura... Ich kann verstehen, dass dich das nervt aber ich kann nichts dafür. Ich kann nichts weiter machen als mich zu entschuldigen. Bitte sei mir nicht immer so böse.", versuche ich sie mit einem lächeln zu beruhigen. Sie lächelt mich an. "Ist schon gut. Lass uns lieber weiter gehen." Kakashi verdreht die Augen und übernimmt die Führung. Naruto holt schnell auf. Worum gings nochmal in dieser Mission?! Achja... Wir sollten Orochimarus Versteck auskundschaften, welches die Anbu gefunden haben.
Eigentlich sieht es hier ziemlich verlassen aus... Ob Orochimaru wirklich hier ist? Das würde bedeuten, dass ich Sasuke wiedersehen könnte. Ob er sich auch freuen würde? Immerhin scheine ich die einzige zu sein von der er sich verabschiedet hat. Noch eins ist an diesem 'Versteck' seltsam. Es ist aus Holz. "Kakashi, das ist nicht ihr ernst! Was soll das werden? Ist doch klar, dass Yamato das Gebäude errichtet hat.", rufe ich ihm zu. "Das ist ja langweilig. Dich kann man weder reinlegen, noch überraschen.", erwidert dieser und wirft eine Konfetti(?)-Bombe. Plötzlich stehen alle meine Freunde und der Hokage um mich herum und gratulieren mir zum Geburtstag. Shikamaru schaut wie immer gelangweilt und Choji leert seine Chipstüte aus. Hinata schaut Naruto verliebt an und Kiba spielt mit Akamaru fangen. Der ganze Rest verhält sich auch wie immer bis Tsunade auf mich zu kommt und mir feierlich verkündet, dass ich jetzt Jonin bin. Dann schickt sie uns alle wieder nach Hause, weil sie das Dorf nicht so lange mit so einer geschwächten Verteidigung lassen kann. Bevor alle wieder verschwinden Bedanke ich mich artig und breit grinsend. Also auf nach Konoha. Als wir ankommen ist es leider schon wieder Abend. Na dann wollen wir mal. Ich verabschiede mich von den anderen, und geh ins Bett. Kein Bock aber es geht ja nicht anders...
Bild
Benutzeravatar
Tenshi
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 1174
Registriert: 01.2012
Wohnort: Konoah
Geschlecht:

Re: Dreams

Beitragvon Tenshi » 19. Nov 2012, 00:49

Als ich aufwache, ist es halb 8. Geht gar nicht! In 5 Minuten fängt der Unterricht an! Ich mache mich so schnell fertig wie es geht und sprinte zur Schule. Als ich endlich ankomme entschuldige ich mich. Der Lehrer schaut mich nur böse an und zeigt auf meinen Platz. Ich setze mich hin und lasse die Stunde über mich ergehen. In Mathe bekommen wir unsere Klausur wieder. Unser Lehrer istn ganz schneller. Voll langweiliges Ergebnis. Volle Punktzahl, wie immer. Aber das Schuljahr geht ja nicht mehr lange. Diese ganzen Abschluss-Klausuren sind so unnötig. Ich löse immer erst die Aufgaben bevor ich dann meinen Namen möglichst lange ausschlachtend verziere. Misaki Ito. Ein ziemlich seltsamer Name wenn man in Deutschland lebt, aber mein Vater hat darauf bestanden den Namen meiner Mutter an zu nehmen. Er meinte man müsste sich der Kultur und dem Land anpassen. Wir kamen nach Deutschland und Pustekuchen. Die wenigsten können meinen Namen auf anhieb aussprechen. Also ernsthaft. Ich kann nicht verstehen wie man sowas nicht kann. Sooo schwer ist das ja auch nicht. Naja. Schule ist für mich einfach nur Zeitverschwendung. Aber es gibt auch ne menge Leute die es dringend nötig hätten. Wie auch immer. Musste mich anstrengend nicht ein zu schlafen aber habs jetzt hinter mir. Heute will ich mich mit ein paar Freunden treffen. Wir wollten zusammen an den See gehen und ein Picknick machen. Wäre bestimmt lustig geworden aber irgendwie haben alle außer einen abgesagt. Luca. Wir sind schon ewig befreundet. Aber irgendwie will ich auch nicht so lange alleine mit ihm sein. Ich fühl mich einfach unwohl dabei, weil wir dann nie wissen was wir tun sollen. Ich gehe also zum Treffpunkt. Er erwartet mich schon.
"Hey", sagt Luca und lächelt und schaut mich mit seinen himmelblauen Augen an.
"Was geht?", begrüße ich ihn und lächle ihn an. "Und was machen wir jetzt?"
"Keine Ahnung. Lass uns doch einfach ein Picknick machen. Auch wenn die anderen nicht kommen können.", schlägt er vor.
"Na gut." Ich breite die Picknick-Decke, die ich mitgebracht habe, aus und setze mich drauf. Zögernd setzt er sich neben mich.
"Also... Wir sind jetzt alleine... Waren wir lange nicht mehr huh?", leitet er ein.
"Jap, scheint so."
"Ja... Ich muss dir was sagen..." Er schaut mich an und nimmt meine Hand. "Ich mag dich mehr als eine gute Freundin... Ich glaube ich liebe dich."
Ich nehme meine Hand zurück und starre ihn entgeistert an. Omg! "Ja... Ähm... Das tut mir Leid. Wirklich. Ich fühle nicht so wie du... Können wir nicht einfach Freunde bleiben?"
Er nickt traurig. Dann steht er auf. "Danke dass du so ehrlich zu mir warst. Das ist mir jetzt ein bisschen unangenehm... Ich geh dann mal nach Hause..."
"Ok... Nochmal sorry. Das hab ich nicht erwartet."
Er nickt wieder und geht. Ich falte die Decke zusammen und gehe wieder nach Hause. Ich hätte echt gerne das Picknick gemacht. Ich hab Hunger. Der Tag geht noch ziemlich normal vorrüber. Das übliche eben. Am Abend lege ich mich wieder gespannt in mein Bett. Irgendwie tut mir Luca ja schon Leid, aber ich liebe nunmal jemand anderes... Ich schließe meine Augen und schlafe langsam ein.
Bild
Benutzeravatar
Tenshi
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 1174
Registriert: 01.2012
Wohnort: Konoah
Geschlecht:

Re: Dreams

Beitragvon Tenshi » 1. Okt 2013, 23:13

Langsam öffne ich meine Augen. Die Sonne blendet mich. Vorsichtig taste ich mit meinem Fuß den Boden ab um nicht auf etwas drauf zu treten. Mein Zimmer ist vergleichbar mit einer Müllhalde. Aber hier ist ja niemand der mich zur Ordnung zwingen könnte... Ich muss an meine Eltern denken. Mein Vater ist im Ninjaweltkrieg ums Leben gekommen und meine Mutter bei einer Mission als ich 3 war. Seltsamerweise schmerzt mich dieser Verlust nicht annähernd wie er es vielleicht tun sollte. Liegt es daran, dass ich in der anderen Welt noch Eltern habe? Ich kann mich an meine toten Eltern nicht erinnern und immer wenn ich versuche mir sie vorzustellen kommt ein Bild von meinen lebenden. Ich schüttel den Kopf. Ich denke wieder zu viel... Ich ziehe den zweiten Fuß nach und stehe auf. Langsam kämpfe ich mir den Weg durch den ganzen Verpackungsmüll von allen möglichen Sachen bis zum Fenster und reiße es auf. Ich schließe meine Augen und spüre die wärmenden Sonnenstrahlen auf meinem Körper.
Plötzlich klopft es. Ich öffne meine Augen ganz weit. Sasuke. Nein... Er wird sicher nicht vor der Tür stehen. Vielleicht werde ich ihn sogar nie mehr wieder sehen... Trotzdem muss ich immer an ihn denken wenn das Klopfen an der Tür durch meine einsame Wohnung hallt. Ich vermisse ihn auch wenn ich weiß dass er mich wahrscheinlich immer nur als störend empfand. Ein zweites, energischeres Klopfen reißt mich aus meinen Gedanken raus. Ich laufe zur Tür und drücke die Klinke runter. Im nächsten Moment hab ich auch schon Narutos verdrehte Visage vor meinem Gesicht. "Was?", frage ich, genervt über so viel Nähe zu einer Person die ich im Moment überhaupt nicht hätte gebrauchen können. "Oma Tsunade will uns sehen!", quakt er mir grinsend ins Gesicht ohne sich auch nur einen Millimeter zurück zu bewegen. Ich seufze und geh ein paar Schritte zurück. "Warte unten. Ich mach mich gerade fertig."
10 Minuten später finde ich mich mit meiner vollen Ninja-Montur bei Naruto und auf dem Weg zu Tsunade wieder. Ich weiß nichtmehr was ich dabei gedacht habe. Ich weiß nur dass ich mich unglaublich leer gefühlt habe. Naruto redet mit mir aber ich lächel und nicke nur. Er kann sooo viel reden und das meiste ist solcher Unsinn. Naja, ein bisschen erwachsener ist er ja schon geworden, aber es ist noch viel kindisches an ihm und irgendwie habe ich das Gefühl als würde sich das sehr bald ändern...
Ich bin stehen geblieben. Wann weiß ich auch nicht so genau aber es kann nicht so lange her sein weil Naruto die Augen verdreht und klopft. "Da hat jemand schlecht Laune", sagt er grinsend während er mir voraus den Raum betritt und auf mich zeigt. "Stimmt doch gar nicht!", gebe ich beleidigt zurück und folge ihm. Warum kommt mir dieser Tag länger als die anderen vor? Ich stehe vor Tsunades Schreibtisch. Sie sitzt da wie immer und Shizune steht auch da wie immer und wir stehen auch genauso trottelig wie immer hier und Sakura, Yamato, Kakashi und Sai stehen auch wie selbstverständlich in der Gegend rum. Das wird ne größere Mission aber wenigstens mal was aufregendes. Langsam hebt sich meine Stimmung. Wir bekommen den selben Auftrag wie 2 Tage zuvor nur dass es diesmal kein Trick ist um mich auf eine Party zu locken sondern totaler Ernst. Mein Herz klopft wenn ich daran denke dass ich ihn womöglich wiedersehen könnte. Leider geht die Mission erst morgen los. Normalerweise sollte man sich in so einer Situation vornehmen früh ins Bett zu gehen aber was sollte das bringen? Wir nehmen alle einfach nickend und ohne Widerworte (er hat sich doch tatsächlich beherrscht) unsere Mission entgegen und verlassen das Zimmer. Ich verabschiede mich mit der Begründung noch Vorbereitungen treffen zu müssen und gehe nach Hause. Seltsam. Ich habe mich selten so leer gefühlt wie heute. Ich habe diese Vorahnung dass sich unser aller Leben bald erheblich ändern wird. Aber warum?
Bild
Benutzeravatar
Tenshi
Co-Admin
Co-Admin
 
Beiträge: 1174
Registriert: 01.2012
Wohnort: Konoah
Geschlecht:


Zurück zu "FanFiktion"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron