Styles Demo

Styles insgesamt: 9


User Information

Benutzeravatar




Registrierung

Vote

Topliste

Star-Ocean.de Toplist

Sabishii Anime Top 100


GoogleBot

Google [Bot]
22. Sep 2017, 03:19
Yahoo [Bot]
20. Sep 2017, 11:41
MSN [Bot]
30. Apr 2014, 12:35
Google Adsense [Bot]
12. Feb 2014, 06:28
Majestic-12 [Bot]
21. Aug 2013, 11:29


Suche

  


Wie das Leben so spielt (ab 16+)

Eure FF's. Bitte in einem speziellen Thread eure Meinungen etc. posten.

Wie das Leben so spielt (ab 16+)

Beitragvon Yuna » 29. Aug 2012, 22:43

Ich schlendere gerade etwas durch die Straßen Konohas, auf denen noch mehr los ist als eigentlich sowieso schon.
„Konohamaru!!“ höre ich plötzlich eine mir sehr vertraute Stimme rufen.
Sofort laufe ich so schnell ich kann in die Richtung aus der, der Ruf kam. Angekommen bleibe ich wie angewurzelt stehen.
„He, Dicker! Finger weg von ihm!!“ brüllt mein bester Freund, Naruto, den Sunanin an.
Ich stehe immer noch da wie bestellt und nicht abgeholt. Aber der Anblick, meines kleinen Schützlings Konohamaru in dieser Situation, lässt mich einfach erstarren.
„Amüsieren wir uns doch ein bisschen...“ meint der Kerl, der den Kleinen am Kragen gepackt hat. = Das kann nichts gutes bedeuten wenn so ein Kerl so was sagt. =
„Verdammt!!“ brüllt Naru und stürmt auf den Ninja zu. Doch bevor er sein Ziel erreichen kann landet er Rücklings auf dem Boden und ich laufe zu ihm.
„Naruto!“ ruf ich und fang wenigsten noch seinen Dickschädel auf bevor er mit voller Wucht auf den harten Untergrund knallt.
„Megumi. Wo kommst du denn jetzt her und was war das?“ fragt mich der Junge dessen Kopf in meinem Schoß liegt.
„Ich komm von da hinten...“ ich zeig mit dem Finger in die Richtung aus der ich kam. „... und ich weiß es nicht.“ beantworte ich seine zweite Frage.
„Konohamaru!!“ ruft Moegi neben mir und Naruto und holt mich damit ins hier und jetzt zurück.
„Lass den kleinen los!...“ ich stehe auf. „...Was hat er dir denn bitte getan?“ ruf ich dem Kerl entgegen und werde eiskalt ignoriert.
„Das tut weh.“ jammert der Kleine und in meinen Augen sammeln sich Tränen.
„He du fettes Schwein!!“ ruft mein Kumpel der mich leicht hinter sich schiebt. „Wenn du den Kleinen nicht loslässt, bekommst du´s mit mir zu tun!! Idiot!!“ ich schaue Naruto geschockt an und Sakura nimmt ihn in den Schwitzkasten.
„Ich hasse kleine Kinder...“ meint der Mistkerl nüchtern „Besonders so freche würde ich gerne umbringen...“
„Was...?“ fragen der Blonde und ich gleich zeitig.
Ich schaue zu den Kindern die zu weinen angefangen haben.
„Hm, ich hab damit nichts zu tun...“ meldet sich nun auch das blonde Mädchen zu Wort. = Die spinnen doch alle beide. = denke ich total geschockt und versuche die kleinen Heulsusen zu beruhigen. Plötzlich höre ich einen Aufprall und drehe mich wieder zum geschehen.
„Was treibt ihr in einem fremden Dorf?“ fragt der schwarzhaarige und wirft immer wieder einen Sein hoch.
„Sasukeee!!“ kreischt Sakura aller Fangirl Manie, ich hingegen lächle nur erleichtert und laufe zu Konohamaru der mir schon entgegen kommt.
„Konohamaru. Geht es dir gut mein kleiner?“ frag ich ihn im Flüsterton und schließe ihn in meine Arme.
„Megumi.“ ist das einzige was ich zur Antwort bekomme während er sich an mich drückt.
„Pff... Noch ein lästiger Bengel...“ meint der Kerl mit der Kriegsbemalung und ich löse mich von meinem kleinen Schützling.
„Verschwinde.“ meint Sasuke kalt und das Fangirl Nummer 1 kreischt schon wieder rum.
„He du... Komm runter!“ ruft der Kerl Sasu zu. Dieser allerdings denkt nicht mal dran der Aufforderung nachzukommen. = Typisch Sasulein, er lässt sich nichts von solchen Typen sagen. = ich muss leicht lächeln. = Er hasst es wenn ich ihn Sasulein nenne aber was er nicht weiß macht ihn nicht heiß.= denk ich mir und reiß mich am Riemen.
„Hör auf Kankuro.“ sagt eine eiskalte Stimme, bei deren klang es mir eiskalt den Rücken runter läuft. „Du schädigst das Ansehen unseres Landes...“
Ich schaue zu dem jungen und das erste was mir auffällt sind seine kalten Augen. = Wow... der Kerl macht mir echt ein klein wenig Angst. = schießt es mir durch den Kopf.
„Reg dich nicht unnötig auf. Du weisst, warum wir nach Konoha gekommen sind...“ setzt der rothaarige erneut an.
„Hör mal, Gaara... die haben da mit angefangen...! verteidigt sich dieser Kankuro. = Meine Fresse wie alt ist der Kerl 4? jedenfalls verhält er sich gerade wie ein Kleinkind. = denke ich mir und schiebe Konohamaru von mir weg.
„Megumi?“ fragt der kleine, doch statt zu antworten schiebe ich ihn zu Naru und den andern beiden Kindern.
„Halt die Klappe...“ sagt Gaara emotionslos „... sonst bring ich dich um.“ Der angesprochene beginnt zu zittern.
Einen Augenblick später steht dieser Gaara wieder bei seinen Leuten und fordert sie zum gehen auf. Sakura hält sie allerdings auf und überprüft die Genehmigungen der drei die auch gleich die Tatsache verkünden das sie an der Chu-nin-Auswahlprüfung teilnehmen.
Nach diesem meiner Meinung nach vollkommen unnötigem Gespräch springt Sasuke vom Baum, direkt neben mich.
„Du da... wie heißt du?“ fragt er.
„Meinst du mich?“ fragt die blonde. = Ach du Schande noch son nerviges Fangirl ich glaub ich spinne?! =denk ich mir da ganz automatisch und verdrehe seufzend die Augen. Was mir einen echt giftigen Blick von Seiten Blondies beschert.
„Nein. Du mit der Kürbisflasche.“ antwortet Sasu und legt quasi demonstrativ einen Arm um meine Mitte. = Ich hasse es wenn er versucht mich als abschrecke für seine beklopften Fangirl zu machen. = denk ich mir spiele aber wie immer mit.
„Ich bin Gaara Sabakuno...“ stellt angesprochener sich vor. „Wie ist dien Name?“ stellt er die gegen Frage.
„Ich bin Sasuke Uchiha.“ antwortet der schwarzhaarige.
„Und du? Wie lautet dein Name?“ fragt der Kerl nun mich.
„Das hat dich nicht zu interessieren wie sie heißt.“ antwortet Sasuke und stellt sich vor mich. Die Blicke der beiden spiegeln sowohl totale Kälte als auch Kampfeslust wieder.
„Hör mal! Hör mal! Ich heiße..“ ruft Naruto total übermutich.
„Das interessiert mich nicht. Los gehen wir.“ unterbricht ihn Gaara und verschwindet mit seinem Team.
„Ich weiss was du gerade denkst Sasuke.“ meine ich.
„Ach ja? Was denk ich denn?“ fragt er und ich spüre seinen Blick auf mir.
„Du denkst, das die es jetzt spannend wird.“ antworte ich und schau ihm in die Augen.
Benutzeravatar
Yuna
Planet
Planet
 
Beiträge: 1258
Registriert: 02.2012
Wohnort: Suna
Geschlecht:

Re: Wie das Leben so spielt (ab 16+)

Beitragvon Yuna » 29. Sep 2013, 17:49

Am nächsten Morgen stehe ich auf, gehe in die Küche und fange an das Frühstück zu machen. Plötzlich werde ich von hinten umarmt.
„Das riecht wie immer echt fantastisch.“ murmelt die Person hinter mir.
„Ist doch klar ich bin ja auch ne super gute Köchin.“ grinse ich und schaue auf die Eieruhr wie lang die Brötchen noch brauchen.
„Eigenlob stinkt meine Liebe.“ bekomme ich als Antwort, wobei ich das grinsen ganz deutlich Raushören, bevor er mir einen Kuss auf die Wange gilbt und sich von mir löst. Ich kichere nur.
„Möchtest du ein hart- oder weich-gekochtes Ei, Sasulein?“ frage ich nach einer Weile.
„Du sollst mich nicht so nennen und ich möchte ein hart-gekochtes.“ antwortet der schwarzhaarige und klingt genervt.
„Ich nenn dich aber gerne so.“ meine ich gespielt beleidigt und ziehe einen Schmollmund.
„Jetzt spiel nicht gleich die Beleidigte Leberwurst... das ist ja furchtbar.“ sagt er dann wobei er den Letzten teil nur flüstert.
„Na schön ich hör auf, aber nur weil es mir zu doof ist und nicht weil du es willst.“ meine ich trotzig und koche die Eier.
„Natürlich hörst du deshalb auf.“ entgegnet er und der Sarkasmus ist deutlich raus zu hören. = Immer das gleich. Der Heer will was, ich mach es und wenn ich dann mein verletzten Stolz ein bissel was gutes tun will kommt er mit seinem Sarkasmus an. = denke ich mir und als dann die Eieruhr bimmelt gieß ich die Eier ab und leg sie in eine Schale mit kaltem Wasser. Anschließend hole ich die Brötchen aus dem Ofen und lege sie erstmal aufs kühl Rost. Danach fisch ich die Eier aus dem Wasser und leg sie in eine andere Schüssel. Auch die Brötchen landen auf dem Tisch den Sasuke schon gedeckt hat. Ich setze mich ihm gegenüber, wünsche ihm einen guten Apetiet und beginne zu essen.
„Ich muss los Kakashi will uns gleich treffen.“ seufzt er nach dem Essen und steht auf.
„O.K. ich mach noch schnell den Abwasch und dann muss ich auch mal los.“ antworte ich ihm mit einem aufmunternden Lächeln und stehe ebenfalls auf. Ohne ein Wort kommt er auf mich zu und umarmt mich nochmal bevor er sich dann verkrümelt. Ich schüttle den Kopf beseitige die Spuren des Frühstücks und gehe mich fertig machen.
„Ah Megumi da bist du ja. Kurenai hat sich total Sorgen um dich gemacht.“ werde ich von Kiba begrüßt als ich den Trainingsplatz betrete.
„Dir auch einen guten Morgen Kiba.“ mein ich nur mit leicht bissigem Unterton und gehe zu Kurenai
„Es tut mir leid das ich gestern nicht Heim gekommen bin Okāsan aber ich...“
„Du hast mal wieder bei Sasuke übernachtet?“ unterbricht sie mich in einem sanften Ton und schaut mich liebevoll an.
„Ja habe ich und es tut mir sehr leid das du dich deshalb um mich gesorgt hast.“ antworte ich mit gesenkten Kopf.
„Schon gut meine Kleine, ich verstehe dich ja.“ meint sie und legt mir eine Hand auf den Kopf. = Ich hab sie echt lieb. Auch wenn sie nur meine Ziehmutter ist behandelt sie mich wie ihre eigene Tochter. = denke ich mir und lächle sie an.
„Hey da sind wir!“ ruft Sensai Kiyoshi der meine Team Mitglieder Shigeru und Teiko im Schlepptau.
„Gut dann können wir ja anfangen.“ meint Kurenai als die drei bei uns angekommen sind. = Immer müssen wir auf die drei warten echt schlimm. Manchmal wundert es mich das Kurenai immer noch meint das es eine gute Idee ist das ihr und unser Team zusammen trenieren. = schießt es mir durch den Kopf.
„Wir haben euch als Kandidaten für die Chu-nin-Auswahlprüfung empfohlen.“ verkündet Kurenai und wir 6 schauen sie mit großen Augen an.
„Das sind die Bewerbungsformulare. Unterschreibt das Formular und kommt morgen Nachmittag in die Schule, Zimmer 301.“ erklärt uns Sensai Kiyoshi zu Wort und verteilt die Formulare. Ich muss grinsen und schau zu den anderen. Die Jungs reagieren ganz ähnlich wie ich, nur Hinata schaut etwas unsicher. = Sie ist sich unsicher, die Arme. =
„Hey Hinata.“ spreche ich sie an nachdem unsere Sensais weg sind. „Die Prüfung schaffen wir beide doch locker. Ich mein... wir haben so viel treniert und vor allem du. Da ist so ein kleiner Test doch kein Ding, oder was meinst du?“ frage ich und grinse sie keck an. Kurz stutzt sie doch dann Lächelt sie mich leicht an.
„Ich bin mir nicht ganz sicher... aber ich werde mein bestes geben.“ sagt sie scheu.
„Na das klingt doch schon ganz gut. Ich für meinen Teil bin mir sicher das es super laufen wird.“ sage ich und lasse mich rücklings ins Gras fallen.
„Ich glaube Megumi hat recht. Diese Prüfung werden wir bestimmt schaffen.“ stimmt mir Kiba zu.
„Klar hat sie recht sie ist ja auch ein kleines Genie.“ meint Teiko und Shigeru nickt.
„Na wenn das jetzt geklärt ist gehe ich Heim.“ mein ich und stehe auf. „Wir sehen uns dann Morgen Leute.“ rufe ich ihnen über die Schulter zu während ich Richtung Heimat laufe.
In der Wohnung angekommen gehe ich erstmal in die Küche und mach mir ein Brot.
„Ach du bist schon wieder da?“ fragt Kurenai verwundert als sie die Küche betritt.
„Ja ich dachte mir das wir den Rest des Tages zusammen verbringen könnten da ich ja gestern nicht hier war.“ beantworte ich ihre Frage und beiß in mein Brot. Kurenai lächelt mich glücklich an.
„Ich freue mich das du den Tag mit mir verbringen willst. Wir könnten ja einkaufen und danach etwas essen gehen.“ schlägt sie sofort vor.
„Ja das klingt echt toll.“ bestätige ich ihren Vorschlag.
Sofort machen wir uns fertig und beginnen durch die Geschäfte zu streifen. Nach 3 Stunden extrem Shopping, machen wir uns, auf meinen Vorschlag hin, auf den Weg zum Grill.
Dort angekommen sehen wir auch gleich Asuma und sein Team.
„Hallo Megumi. Hallo Sensai Kurenai.“ ruft Ino nachdem sie uns gesehen hat. Kurzerhand gehen wir zu ihnen rüber.
„Na ihr zwei was macht ihr denn hier?“ fragt uns Asuma lächelnd.
„Mutter Tochter Shoppingtour mit anschließendem Dinner.“ antworte ich bevor Kurenai was sagen kann. Diese schaut mich leicht überrascht und eindeutich gerührt an.
„Na das klingt doch echt gut.“ erwidert Asuma auf meine Aussage.
„Meg du musst mir unbedingt bei Gelegenheit mal zeigen was ihr alles gekauft habt.“ ist Inos Kommentar dazu. Ich lächle sie an und nicke.
„Klar mach ich gern aber jetzt essen wir erstmal was ich verhungere nämlich gleich.“ sage ich, lege eine Hand auf meinen Bauch und dieser fängt auch gleich an zu knurren.
„Man hörts. Also guten Appetit ihr zwei.“ sagt Choji und Asuma lacht kurz auf.
„Euch auch einen guten Apetiet und noch einen schönen Abend.“ erwidert Kurenai freundlich und wir suchen uns einen Tisch.
Nach dem essen bezahlen wir und gehen zurück zur Wohnung.
„Es bedeutet mir sehr viel das du mich als Mutter siehst Megumi.“ meint Kurenai nach langem schweigen.
„Aber Kurenai es ist doch wohl logisch das ich dich als meine Mutter ansehe. Immerhin hast du mich großgezogen und treniert.“ sage ich und schaue sie ernst an.
„Ich weiß das du das so siehst. Aber trotzdem bedeutet es, mir eine Menge das du es so offen und erlich jedem mitteilst.“ rechtfertigt sie sich und schaut mich leicht lächelnd an.
In der Wohnung angekommen sage ich Kurenai noch gute Nacht und gehe dann ins Bett. = Morgen wird ein echt aufregender Tag. = mit diesem Gedanken schlafe ich zufrieden ein.
Benutzeravatar
Yuna
Planet
Planet
 
Beiträge: 1258
Registriert: 02.2012
Wohnort: Suna
Geschlecht:

Re: Wie das Leben so spielt (ab 16+)

Beitragvon Yuna » 29. Sep 2013, 17:49

Mein Wecker klingelt und ich schalt ihn sofort aus. = Heute beginnt die Chu-nin-Auswahlfrüfung. = denke ich, stehe auf und mache mich fertig. Nachdem das erledigt ist gehe ich in die Küche und sehe mich um. = Seltsam wo ist den Kurenai? = frage ich mich und dann sehe ich den Zettel auf dem Küchentisch liegen.
*Ich bin schon los und treffe mich mit Asuma und Kakashi. Ich wünsche dir einen schönen Tag und viel Glück.
Ps. Frühstück vernünftig
in liebe Kurenai.*
Steht darauf geschrieben. = Na wenn das so ist... = schießt es mir durch den Kopf. Schnell mache mir eine kleinichkeit zu essen. = Ich frage mich ob Sasuke, Naruto und Sakura auch an der Prüfung teilnehmen. Na ja ich werde es ja gleich erfahren. = denke ich bevor ich aufstehe, zur Tür gehe, meine Schuhe anziehe und mich dann auf den Weg mache.
Vor der Schule angekommen sehe ich auch gleich Sasuke und Sakura stehen.
„Morgen ihr zwei. Schön zu sehen das ich nicht die einzige bin die immer auf ihre Teamkammeraden warten muss.“ begrüße ich die beiden mit einem fröhlichen Lächeln.
„Morgen Megumi. Hast du gut geschlafen?“ fragt mich Sasu und umarmt mich kurz.
„M- Morgen Megumi...“ grüßt mich nun auch Sakura mit einem eindeutig gequälten Lächeln. Ich versuche diese Tatsache allerdings zu ignorieren.
„Sakura, Megumi, Halloooooo!“ schreit Naruto und kommt auf uns zu gerannt.
„Äm... ja. Morgen...“ antwortet Sakura. = Da stimmt was nicht. = denke ich mir.
„Morgen Naru.“ begrüße ich den blonden Chaoten und umarme ihn kurz, da ich meine zwei Kollegen sehen kann.
„Morgen ihr zwei. Habt ihr euch dazu entschieden mich doch nicht ewig warten zu lassen?“ frage ich die beiden frech grinsend.
„Morgen und Verzeihung aber der Kerl hier musste ja unbedingt mit irgend so nem Mädel flirten.“ meint Teiko und zeigt auf Shigeru.
„Morgen... und ich muss ja wohl mit Mädchen aus dem Dorf flirten wenn, unsere liebe Meg immer mit Uzumaki oder Uchiha rumhängt.“ antwortet Shigeru und ich werde etwas rot um die Nase.
„L- lasst uns Reingehen ja?“ frage ich etwas nervös und schaue alle an. Wobei mir auch die totlichen Blicke von Sasuke in Richtung Shigeru nicht entgehen.
„Wie du wünschst, meine Schöne.“ haucht mir Shigeru ins Ohr, wodurch ich eine leichte Gänsehaut kriege und noch eine Spur röter im Gesicht werde. Sasuke ballt nur die Hände zu Fäusten und betritt das Gebäude. Schnell folgen wir ihm, hinein. = Er ist echt sauer. = stelle ich gedanklich noch einmal, unnötiger Weise, fest.
Nach kurzer Zeit kommen wir an einer großen Menschenmenge an. = Hier stimmt was nicht. Natürlich das ist ja ganz offensichtlich! = denk ich mir und bemühe mir ein Grinsen zu verkneifen.
„Ihr fallt eh alle durch. Was ist dann daran schlimm, euch gleich hier auszusieben?“ fragt ein Typ mit drei Pflastern im Gesicht.
„Ganz recht. Aber...“ antwortet Sasuke „... Mich solltet ihr durchgehen lassen. Löst sofort die Barrikade auf, die ihr mit eurem Gen-Jutsu errichtet habt... Ich hab im dritten Stock was zu erledigen.“
„Hm...“ meint der schwarzhaarige.
„Gut beobachtet!!“ antwortet der braunhaarige. = War ja auch nicht schwer zu übersehen. = denke ich mir nur und Sasuke grinst.
„Sakura, wie steht´s?! Du hast das sicher gleich erkannt...“ sagt Sasu.
„Äh...?“ ist Sakuras, högst intelligente, Antwort.
„Von uns Dreien ist deine Analytische Fähigkeit und deine, Abwehrkraft gegen Gen-Jutsus doch am weitesten entwickelt.“ erklärt Sasuke ihr seine Aussage. = Er will ihr Mut machen. = wird es mir bewusst und ich kann mir ein Grinsen nicht mehr verkneifen.
„Klar! Schon kapiert... Hier ist schließlich der zweite Stock.“ meint die rosahaarige selbstsicher.
„Yep“ ist das einzige was Naruto dazu erwidert, während sich meine Teamkollegen verwirrte Blicke zuwerfen.
Das Gen-Jutsu wird gelöst und nun schnallen es auch die beiden Deppen neben mir.
„Hmm... ihr seid nicht schlecht. Aber das reicht... NOCH NICHT!!“ ruft der schwarzhaarige und setzt zu einem Tritt in Sasukes Richtung an. Dieser reagiert sofort und macht es seinem gegenüber nach. Doch plötzlich werden die beiden von einem Kerl in einem grünen Kampfanzug gestoppt.
Benutzeravatar
Yuna
Planet
Planet
 
Beiträge: 1258
Registriert: 02.2012
Wohnort: Suna
Geschlecht:

Re: Wie das Leben so spielt (ab 16+)

Beitragvon Yuna » 29. Sep 2013, 17:50

Ich schaue den Kerl mit einer hoch gezogenen Augenbraue an. = Er ist echt schnell. Er hat die Angriffslienien der beiden abgecheckt und ist zwischen ihnen hindurchgeschlüpft. Beeindrukend... aber wie ist das möglich? = frage ich mich. Er lässt die beiden los und atmet einmal durch.
„Hey! Du hast unsere Vereinbarung gebrochen. Wir wollten nicht auffallen sonst nehmen sich die anderen vor uns in acht...“ meint ein Junge mit langen braunen Haaren.
„Aber...“ sagt der schwarzhaarige und schaut mit einem leichten Rotschimmel auf den Wangen zu mir.
„Oh nein...“ meint ein Mädchen, als der Kerl sich zu mir umdreht, und schüttelt den Kopf. = Sie ist bestimmt mit den beiden Jungs in einem Team. = schießt es mir durch den Kopf.
Der Junge mit den buschigen Augenbrauen kommt direkt auf mich zu.
„Ich hieße Rock Lee und wie ist dein Name?“ fragt er als er vor mir steht.
„Ich heiße Megumi.“ antworte ich etwas perplex.
„Werde bitte meine Freundin! Ich schütz dich mit meinem leben!“ meint er, grinst mich an und hebt seinen Daumen.
„Das kannst du vergessen!!!“ schreien Sasuke und Shigeru wie aus einem Mund, stellen sich neben mich und werfen sich anschließend Blicke zu die töten könnten.
„Tut mir leid aber ich muss mich den beiden anschließen. Du... bist einfach nicht mein Typ, sorry.“ sage ich und er lässt den Kopf hängen während Naruto nur kichert.
„Hey du da... Wie heißt du?“ spricht der langhaarige Sasuke an.
„Stell dich doch selbst erst mal vor...“ entgegnet Sasu. = Man das ist mir zu blöd = denke ich mir.
„Wir geh schon mal vor Naruto.“ sage ich zu meinem Kumpel und krall mir meine Kameraden.
„Ich hasse diesen Uchiha wie kannst du nur so viel mit dem Rumhängen?“ fragt mich Shigeru.
„Da sie immer bei ihm pennt würde ich sagen...“ will Teiko antworten doch ich halte ihm den Mund zu.
„Du kennst Sasuke halt nicht so wie ich.“ antworte ich.
Die beiden wollten gerade was erwidern doch wurden daran gehindert.
„Hey Meg warte auf uns!“ ruft Naruto und ich bleibe stehen.
„Alles geklärt?“ frage ich Sasulein.
„Kann man so sagen.“ antwortet er und schlingt einen Arm um meine Mitte.
„Na dann...“ kichere ich und wir gehen alle weiter.
„Hey! Du mit dem bösen Blick, warte.“ hören wir jemand rufen und drehen uns um. = Nicht der schon wieder. =
„Was?“ fragt Sasuke.
„Wollen wir jetzt gegeneinander Kämpfen?“ fragt die Pfeife mit wütenden Blick auf Sasuke.
Benutzeravatar
Yuna
Planet
Planet
 
Beiträge: 1258
Registriert: 02.2012
Wohnort: Suna
Geschlecht:


Zurück zu "FanFiktion"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron